Barrierefreiheit

Besonders für ältere, geh- oder sehbehinderte Menschen sind öffentliche Verkehrsmittel oft die einzige Möglichkeit, mobil zu bleiben und eigenständig leben zu können.

Niederflurgerechte Haltestelle
Niederflurgerechte Haltestelle

Schon seit einiger Zeit leisten wir einen Beitrag dazu. So werden nach und nach im Stadtgebiet alle Haltestellen behindertengerecht umgebaut.

Damit diese Neuerungen auch optimal genutzt werden können, sind alle HSB-Busse mit Niederflurtechnik ausgerüstet.

Das bedeutet, dass der Bus seitlich bis auf Gehsteig-Niveau abgesenkt wird, um einen ebenerdigen Zugang zu schaffen. Weiterhin verfügen alle Busse über eine Klapprampe.

Wer beim Einstieg Hilfe braucht, kann sich per Knopfdruck an den Fahrer wenden.
Klapprampe für Rollstuhlfahrer
Klapprampe für Rollstuhlfahrer
Wer sicher gehen will, dass ein barrierefreier Bus die gewünschte Haltestelle bedient oder ob die Haltestelle schon umgerüstet wurde, kann sich telefonisch danach erkundigen (Telefon 06181 30088888).

Möchten Sie über die HSB-Verkehrsgrenzen hinaus barrierefrei reisen, informiert Sie der RMV.

Barrierefreier Zugang

Neues Schülerticket Hessen – Vorverkauf hat begonnen, gültig ab 1. August in ganz Hessen

Weitere Tarifinformation

Neuer Geschäftsführer: Thomas Schulte

Neuer Geschäftsführer: Thomas Schulte

Zur Pressemeldung

Verbindungsauskunft

Busfahrer gesucht! Schriftliche Bewerbungen an:

Sylvia.vomBerg@hsb.de.