HSB investiert 1,4 Millionen Euro

In die Busflotte der Hanauer Straßenbahn GmbH (HSB) reihen sich fünf besonders umweltfreundliche Busse ein, die den derzeit höchsten Abgasstandard in Europa erfüllen.

Einen „Segen für die Umwelt“ nennt Oberbürgermeister Claus Kaminsky die neuen Busse, von denen zwei bereits in der Brüder-Grimm-Stadt unterwegs sind. Drei weitere folgen in den nächsten Monaten. Sie zeichnen sich durch den sogenannten EEV-Standard aus (Enhanced Environmentally Friendly Vehicle – besonders umweltfreundliches Fahrzeug). 1,4 Millionen Euro investiert die HSB in die drei Solo- und zwei Gelenk-Busse. „Gut angelegtes Geld“, meint Kaminsky angesichts der Tatsache, dass die Fahrzeuge mehrere Jahre im Dienst sein werden. Sie böten den Buskunden nicht nur viel Fahrkomfort, sondern beeinträchtigten durch modernste Technik die Umwelt erheblich weniger als ihre Vorgänger.

„Die Abgase der Sechs-Zylinder-Dieselmotoren enthalten 86 Prozent weniger Feinstaub und 65 Prozent weniger Stickoxide“, erklärt HSB-Geschäftsführer Michael Takatsch. „Für uns ein wichtiges Kriterium, denn unsere Busse fahren durch viele verkehrsberuhigte Bereiche, in denen sich auch Fußgänger und Radfahrer aufhalten.“ Der 286 PS starke Motor verursache innen wie außen weniger Fahrgeräusche. Wie das Gros der übrigen Busse ist auch die neuste Generation klimatisiert und videoüberwacht.

Pressemitteilung vom 31. Juli 2009
Hsb-werkstattkonzert

Werkstatt Konzert am 17.08.2019 um 20 Uhr in der Daimlerstraße 5

Download Flyer Werkstattkonzert

Pressemitteilung

7 neue Busse


Bmub Nki

HSB stellt mit Bundeshilfe Werkstattbeleuchtung auf LED um

Zur Pressemeldung

Verbindungsauskunft