HSB erprobt vom 11. bis 18. Juli ersten Elektrobus von VDL

Citea SLF-120 Electric
Citea SLF-120 Electric
Hinter der Bezeichnung Citea SLF-120 Electric verbirgt sich die Typenbezeichnung für den ersten Elektrobus, den die Hanauer Straßenbahn (HSB) vom 11. bis 18. Juli im Stadtbusverkehr erprobt. Der barrierefreie, zwölf Meter lange Solobus des niederländischen Herstellers VDL fasst 78 Fahrgäste.
Die HSB will im Verlauf des zweiten Halbjahres weitere Batteriebusse anderer Produzenten testen; entsprechende Anfragen laufen. Der Fahrplan des HSB-Aufsichtsrats sieht vor, dass er am Jahresende 2018 über die Testergebnisse mit den Elektrobussen einen Bericht von der Geschäftsführung erhält.
„Wir wollen ergründen, inwieweit die zu testenden Elektrobusse für das Hanauer Streckennetz alltagstauglich sind“, erklärt HSB-Geschäftsführer Thomas Schulte. Dass dies ein geeigneter Weg sei, zeige die Praxis anderer Nahverkehrsunternehmen, die wie beispielsweise die Berliner Verkehrsbetriebe genauso verfahren. Diese Vorgehensweise lasse auch Zeit für „technischen Erfahrungsgewinn unseres Werkstattpersonals“.
VDL liefert ein Ladegerät mit, mit dem über ein Starkstromkabel der Citea SLF-120 Electric an der Buswerkstatt betankt wird. Der Ladevorgang für den Batterieblock mit 180 Kilowattstunden Leistung soll nach Herstellerangaben fünf bis sechs Stunden dauern.
Der niederländische Elektrobus erzielt eine Reichweite von durchschnittlich 100 Kilometern pro Ladung. HSB-Geschäftsführer Schulte möchte im Feldversuch in Erfahrung bringen, ob diese Leistung für das Befahren einer Hanauer Stadtbuslinie über den Tag ausreichend bemessen ist. „Es könnte gelingen, da die Linien relativ kurz sind“, meint Schulte. Diese Erkenntnisse seien wichtig für die Definition der zukünftigen Ladeinfrastruktur.
Von VDL sind derzeit in mehreren Ländern insgesamt 220 Elektrobusse im Einsatz. Dazu gehört aktuell mit allein 100 Fahrzeugen für das niederländische Konzessionsgebiet Amstelland Meerlanden die nach VDL-Angaben größte Elektrobusflotte, die in Europa bisher im Einsatz ist. Weitere 160 Batteriebusse hat das Unternehmen VDL zufolge derzeit in seinen Auftragsbüchern. „Dieser Hersteller hat also schon einen großen Erfahrungsschatz“, meint Schulte.
VDL hat in Deutschland den Stadtwerken Münster 2015 bereits fünf Batteriebusse dieses Typs geliefert. Im Herbst 2017 folgte nach der Testphase ein weiterer Auftrag über nochmals fünf solcher Busse.

Rz-hsb Elektrobus Label

Bmub Nki

HSB stellt mit Bundeshilfe Werkstattbeleuchtung auf LED um

Zur Pressemeldung

Verbindungsauskunft

Busfahrer gesucht! Schriftliche Bewerbungen an:

Sylvia.vomBerg@hsb.de.