HSB fördert die Mobilität im Alter


Mobilität bis ins hohe Alter garantieren zu können, mit diesem selbst gesteckten Ziel passte die Hanauer Straßenbahn (HSB) trefflich ins Programm des Tags der offenen Tür im Haus am Steinheimer Tor. Dabei ging es um Angebote für Seniorinnen und Senioren für ein selbstbestimmtes Leben. Nicht nur für diejenigen, die unbeschwert die barrierefreien Busse nutzen, sondern auch für Rollator-Nutzende.
Für die bot das städtische Nahverkehrsunternehmen auch zu diesem Anlass ein spezielles Training im Bus an. Da die Zahl der Menschen mit Rollator ständig wächst, nutzen auch stetig mehr das Angebot der HSB.
Dabei geben Michael Rüfer und Maurice Pendel nicht nur Tipps, wie sicher in den Bus ein- und auszusteigen ist und dass während der Fahrt der Klappsitz im Multifunktionsraum sicherer ist, als Platz auf dem Rollator-Sitzbrett zu nehmen. Der Service geht weiter und umfasst beispielsweise auch die Frage, ob die Griffe des Hilfsgeräts passend zur Körpergröße eingestellt sind. Wenn nicht, wird nachjustiert.
Um die Mobilität im Alter zu fördern, bewarb die HSB beim Tag der offenen Tür gezielt auch die 65-plus-Karten des RMV. Mit etwas Glück ließ sich ein solches Monatsticket für das Stadtgebiet erlangen. Dieses Gewinnspiel gehört zu den besonderen Aktionen der HSB anlässlich ihres 111. Geburtstags in diesem Jahr.
Hsb-werkstattkonzert

Werkstatt Konzert am 17.08.2019 um 20 Uhr in der Daimlerstraße 5

Download Flyer Werkstattkonzert

Pressemitteilung

7 neue Busse


Bmub Nki

HSB stellt mit Bundeshilfe Werkstattbeleuchtung auf LED um

Zur Pressemeldung

Verbindungsauskunft