HSB spendet Jugendfußballern des VfR Kesselstadt Trikots

Mannschaftsfotos vor dem Tornetz des eigenen Fußballplatzes, das ist üblich. Solche aber in und an einem Linienbus zu schießen, das war für die E-Jugend-Fußballer des VfR Kesselstadt dieser Tage eine neue Erfahrung. Die Hanauer Straßenbahn (HSB) ermöglichte den Acht- bis Zehnjährigen nicht nur dieses seltene Shooting, sondern hat ihnen auch einen Satz Trikots mit Reklameaufdruck des kommunalen Busunternehmens spendiert.
Im Beisein von Trainer und Vereins-Chef Thorsten Wolter sagte HSB-Geschäftsführer Michael Takatsch: „Wir unterstützen den Nachwuchs gerne, wo wir können.“ Dazu zähle nicht nur diese Trikotspende. Vielmehr biete die HSB seit vielen Jahren schon die Busschule als Sicherheitstraining für Mädchen und Jungen aus vierten und fünften Schulklassen. Schülerinnen und Schüler wie der Fußballnachwuchs des VfR Kesselstadt seien mit die wichtigste Zielgruppe der HSB, dementsprechend handele sie auch.
Mit Applaus bedankten sich Wolter und die Kinder bei Takatsch, der auch HSB-Aufsichtsratsmitglied Peter Jurenda mitgebracht hatte.

Neues Schülerticket Hessen – Vorverkauf hat begonnen, gültig ab 1. August in ganz Hessen

Weitere Tarifinformation

Neuer Geschäftsführer: Thomas Schulte

Neuer Geschäftsführer: Thomas Schulte

Zur Pressemeldung

Verbindungsauskunft

Busfahrer gesucht! Schriftliche Bewerbungen an:

Sylvia.vomBerg@hsb.de.