HSB lässt prüfen, ob Anschaffen eines Elektrobusses finanziell, technisch und logistisch möglich ist

„Hessen ist das erste Bundesland mit einem speziellen Förderprogramm für Elektrobusse, davon will die Hanauer Straßenbahn profitieren“, kündigt Stadtrat Andreas Kowol an. Daher lässt die HSB aktuell von einem spezialisierten Ingenieurbüro prüfen, inwieweit der Einsatz eines batteriegespeisten Elektrobusses in der Brüder-Grimm-Stadt finanziell, technisch und logistisch möglich ist. Bis Jahresbeginn 2017 soll eine Entscheidungshilfe vorliegen, „ob ein E-Bus neben dem ökologischen Vorteil gegenüber der Dieselvariante auch wirtschaftlich vertretbar ist“, so HSB-Aufsichtsratsvorsitzender Kowol.
Nach den „bisher angestellten Vorüberlegungen“, so Kowol weiter, wäre eine „nicht allzu aufwendige“ Ladestation auf dem HSB-Betriebshof nötig, um den Prototyp über Nacht mit genügend Strom für tagsüber rund 150 Kilometer Fahrstrecke auf passenden Stadtbuslinien „aufzutanken“. Für einen Elektrobus reiche diese Infrastruktur aus, ohne dass weitere Stationen an Endhaltestellen nötig würden. „Andere Städte haben damit gute Erfahrungen gemacht“, erklärt der Stadtrat.
Als zusätzliche Kosten seien solche für Qualifizierung und Werkzeuge in der HSB-Werkstatt zu veranschlagen. Der Solobus in Batterie-Version als Prototyp, um Erfahrungen zu sammeln, koste etwa 400.000 Euro. Er sei damit rund doppelt so teuer wie ein Dieselfahrzeug. Dies finanziell ohne zusätzliches HSB-Defizit aufzufangen, sei „nur mit geschickter Einkaufspolitik und Landesförderung möglich“.
Das hessische Wirtschaftsministerium übernimmt ab kommendem Jahr 40 Prozent der Mehrkosten eines Elektrobusses und 40 Prozent der Kosten für die Lade-Infrastruktur. Dafür stellt das Land fünf Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. „Wenn die HSB davon zehren und ihren Busverkehr noch sauberer gestalten will, müssen wir entscheidungsreif werden“, sagt Kowol. Das wäre ein „wichtiger, vorbildlicher Baustein zum Ausbau der Elektromobilität in Hanau“, findet der Stadtrat. Dafür sei ein batteriegespeister Linienbus wegen seiner hohen Fahrleistung „optimal geeignet“.
Verbindungsauskunft

Busfahrer gesucht! Schriftliche Bewerbungen an:

Sylvia.vomBerg@hsb.de.